Bio aus der Region – kulinarisches Bayern zeigt sich von seiner schönsten Seite

Die Bedeutung von regional hergestellten Produkten hat durch die Corona Krise einen großen Aufwind erfahren. Gleichzeitig wertschätzt insbesondere die Generation Z regionale Wertschöpfungsketten und legt darauf sogar noch mehr Wert als auf Bio-Qualität. Genau diesem Zeitgeist entsprechend, steht das Bayerische Bio-Siegel, dessen Qualitätskriterien deutlich über denen der EU-Öko-Verordnung liegen und sich an den vier bayerischen Öko-Verbänden (Biokreis, Bioland, Demeter und Naturland) orientieren und in diese Zeit fällt das 20jährige Jubiläum der Bio-Erlebnistage*. Ab Ende August finden diverse Veranstaltungen statt, die Verbraucherinnen und Verbrauchern, Jung und Alt, zeigen und erleben lassen, was hinter solchen regionalen Wertschöpfungsketten von Bio-Lebensmitteln steckt. Nachdem die Corona bedingten Einschränkungen nun wieder etwas gelockert wurden, sind die Vorbereitungen in vollem Gange – der Anmeldeschluss wurde auf den 20. Juli verlängert, sodass möglichst viele Bio-Landwirtinnen und -Landwirte, verarbeitende Bio-Betriebe, Naturkostläden, Bio-Gastronomen und bayerische Öko-Modellregionen in allen Ecken des Freistaats Bayern noch die Chance nutzen können, ihre Veranstaltung zu planen und einzureichen.

Derweil laufen bei modem conclusa die Vorbereitungen auf Hochtouren. Das vierköpfige Team um Uti Johne betreut seit Mai 2020 das Bayerische Bio-Siegel und kümmert sich in diesem Zuge auch um die Kommunikation der Bio-Erlebnistage 2020. Ein Herzensprojekt, bei dem die PR-Agentur auch Learnings aus den vergangenen Wochen einbringt: Veranstaltungen werden dieses Jahr digital verlängert, sodass diejenigen Verbraucherinnen und Verbraucher mit auf die Reise genommen werden können, die Veranstaltungen lieber noch fernbleiben wollen. Und wer schon einmal einen Vorgeschmack auf die bayerische Genusswelt bekommen möchte, folgt am besten den Social Media Kanälen @bioerlebnistage (Instagram und Facebook), liest in den nächsten Tagen mal wieder die Tageszeitung oder hört ein bisschen Radio.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr mit dem Bayerischen Bio-Siegel und auf fünf inspirierende Genusswochen quer durch Bayern.


*Organisiert werden die Bio-Erlebnistag von der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ Bayern) e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
Die LVÖ Bayern vertritt als Dachverband der Bio-Verbände Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter die Interessen des Ökolandbaus in Bayern.