Wir gratulieren der Molkerei Berchtesgadener Land zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019

Die Molkerei Berchtesgadener Land erhielt am 07. Dezember den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 in der Kategorie Unternehmen mittlerer Größe. Geschäftsführer Bernhard Pointner nahm die Auszeichnung stellvertretend für die rund 1.700 Landwirt*innen und ca. 450 Molkerei-Mitarbeiter*innen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Preises, entgegen.

Ausgezeichnet wurde die Genossenschaftsmolkerei für ihr nachhaltiges Wirtschaften und die ehrliche Qualität. Dazu gehört die konstante Zahlung eines fairen Milchpreises für die aufwändige Milcherzeugung in der Bergregion der Landwirte. So ist es der Molkerei möglich, hochwertige heimische Milchprodukte anzubieten, gleichzeitig Landschaftsschutz zu betreiben und Brauchtum zu erhalten. Darüber hinaus überzeugt die Molkerei Berchtesgadener Land mit dem 2017 ausgesprochenen Anwendungsverbot für Totalherbizide und der ebenfalls 2017 eingeführten Bewegungsprämie zur Steigerung des Tierwohls für konventionelle Betriebe.

Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis:

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit fünf Wettbewerben, über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen bei den Veranstaltungen ist der Preis der größte seiner Art in Europa. In diesem Jahr feiert der Deutsche Nachhaltigkeitspreis sein 10-jähriges Bestehen. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Rahmen für die Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, die meistbesuchte jährliche Kommunikationsplattform zu den Themen nachhaltiger Entwicklung.

(c) Dariusz Misztal