modem conclusa Solidaritäts Neujahrskonzert 2021

„Ohne Kunst und Kultur wird‘s still“ – modem conclusa mag es aber laut und bunt. Deshalb hieß es vergangenen Mittwoch bei unserem virtuellen Solidaritäts-Neujahrskonzert: Ton an und mitgrooven – von der griechischen Halbinsel Mani bis in das verschneite Berchtesgadener Land. Gemeinsam mit unseren Gästen, aber natürlich jeder in seinem/ihrem Büro oder bei sich zuhause, haben wir zum Sound des Jazzduos San Glaser und Arnd Geise getanzt, geklatscht und mitgesungen. Eine tolle kulturelle Abwechslung zum sonst inzwischen eher eintönigen Home Office-Alltag – da waren sich alle Zuhörer:innen einig. Es hat sich bestätigt, was die Psychologin Ines Imdahl so prägnant formuliert: „Kunst und Kultur sind für den Menschen überlebensnotwendiger seelischer Unter-Halt.“ Und gerade jetzt, wo die gesamte Kultur- und Kunstbranche brachliegt, Tausende ihren Beruf nicht ausüben können und Existenzen bedroht sind, gilt es Solidarität mit den Künstler:innen zu zeigen. Denn auch nach der Corona-Krise soll es heißen: Vorhang auf, Ton ab, Licht an!

Für alle, die das modem conclusa Solidarität-Neujahrskonzert verpasst haben, gibt es das Konzert live on tape: YouTube | modem conclusa Solidaritäts Neujahrskonzert 2021