Damals – Heute? Kein Vergleich! Ein mildes, manchmal gar mitleidiges Lächeln hat unsere Agentur­gründerin geerntet, wenn sie sich gemeinsam mit Pionier-Unternehmen für eine ökologische und soziale Wirtschafts-und Lebensweise stark gemacht hat. Das war in den 90er Jahren. Heute liegen Bio-Lebens­mittel­wirtschaft und Grünes Bauen im Trend. Auch! Denn gleichzeitig werden sie behindert, manchmal sogar bekämpft.

Für die PR-Agentur modem conclusa ein guter Grund:

  • stolz zu sein, das gesellschaftliche „greening“ mitgestaltet zu haben
  • fokussiert und kreativ mit den Instrumenten der Kommunikation an der weiteren Durchsetzung des Leitbildes der Nachhaltigkeit zu arbeiten.

Die AGENDA 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen ist modem conclusa dabei ein Ansporn. Wirtschaft und Zivilgesellschaft sind zwei zentrale Motoren, auf dem Weg in eine faire, die planetaren Grenzen respektierende Zukunft.

nomen est omen

modem conclusa ist der lingua latina entlehnt und bedeutet frei interpretiert: Die Art und Weise (modus) der Beziehung bestimmt die Intensität und die Wirksamkeit der Kommunikation im Sinne einer handlungsleitenden Schlussfolgerung (concludere).

Leitwerte

modem conclusa leitet eine Kultur des Bezogenseins (The Culture of Relations), die geprägt ist von

Nachhaltigkeitsengagement

Seit der Gründung 1993 macht sich modem conclusa für eine ökologisch-soziale Wirtschafts- und Lebensweise stark. Wir handeln aus Überzeugung nachhaltig. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir auch unsere eigenen Handlungsmöglichkeiten analysieren und geeignete Maßnahmen umsetzen:

  • Wir engagieren uns, um negative ökologische Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit zu minimieren und einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. So beziehen wir beispielsweise seit 2012 ausschließlich Ökostrom, sind seit 2017 klimaneutral und achten bei der Beschaffung von Büromaterial auf ökologische und soziale Kriterien.
  • Wir unterstützen kontinuierlich soziale und ökologische Organisationen: Seit 2015 spenden wir regelmäßig an das Beratungs- und Behandlungszentrum Refugio München für traumatisierte Flüchtlinge und Folteropfer, im Bereich nachhaltige Bildung fördern wir die Cocreatio Stiftung für Kooperation und kollektive Entwicklung und seit 2020 unterstützen wir zudem Kunst- und Kulturschaffende, deren Existenz durch die Corona-Krise bedroht ist. Insgesamt spendet modem conclusa knapp 10% des Gewinns an gemeinnützige Organisationen, die sich sozial, kulturell und/oder ökologisch engagieren.
  • Wir sind Impulsgeber und Multiplikator für eine nachhaltige Entwicklung. So setzen wir uns in Kooperation mit Verbänden und Bündnissen, wie UnternehmensGrün e.V., Entrepreneurs for Future und München muss Handeln über die Geschäftstätigkeit hinaus für die Förderung und Verbreitung nachhaltiger Wirtschaftsformen und zukunftsfähiger Lebensstile ein. So organisieren wir beispielsweise regelmäßig in Zusammenarbeit mit UnternehmensGrün die Münchner Unternehmensgespräche.

Mehr über die Nachhaltigkeitsstrategie von modem conclusa, den wesentlichen Handlungsfeldern, die Zielsetzung sowie die konkreten Maßnahmen gibt es im Nachhaltigkeitsbericht, der gemäß den Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex erstellt wurde: www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de/DNK-modemconclusa

Kunden

Unternehmen, für die und mit denen wir gemeinsam Mehrwert schaffen

  • folgen mutig ihrer Vision und Leidenschaft und schwimmen mit Pioniergeist gegen den Strom.
  • bieten zukunftsfähige Produkte/Dienstleistungen an und leben Nachhaltigkeit.
  • sind Unternehmer-Persönlich­keiten mit klarem Wertegefüge, in dem Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle spielt.
  • sind mit innovativem Design (Produkt/Dienstleistung) erfolgreich.