1% for the Planet: Pukkas Kooperation mit dem Sozialunternehmen Acker

„Ackern für unsere Zukunft“ ist das gemeinsame Motto der Kooperation zwischen dem Bio-Teehersteller Pukka und dem Sozialunternehmen Acker. Durch Spenden im Rahmen der Initiative 1% for the Planet ermöglicht modem conclusa Kunde Pukka seit 2022 seinen Partnerschulen auf ihrem schuleigenen Acker Gemüse und Kräuter anzubauen und so Wertschätzung für unsere Umwelt zu erleben. modem conclusa hat die strategische Kooperation erfolgreich initiiert, geplant und begleitet sie seither.

Jetzt erreicht die Zusammenarbeit den nächsten Schritt: Neben der Unterstützung der GemüseAckerdemie und neu konzipierten Kräuterworkshops für AckerCoaches sowie Schüler:innen, unterstützt Pukka auf Empfehlung von modem conclusa ab diesem Jahr auch die CampusAckerdemie und startet mit neuen Projekten in die AckerSaison 2024.

modem conclusa rückt strategische Kooperation in den Fokus
Seit 2012 betreut modem conclusa den britischen Bio-Teehersteller Pukka Herbs und ist im DACH Bereich u.a. für die Pressearbeit, den Social Media Auftritt sowie strategische Kooperationen verantwortlich. Durch die Zusammenarbeit mit Acker e.V. gelingt es, Pukkas Engagement im Rahmen der Initiative „1% for the Planet“ mittels einer strategischen Kooperation in den Fokus zu rücken. Durch die Identifikation eines passenden Partners für die DACH Region wurde von modem conclusa der Grundstein für die Kooperation gelegt und Pukkas Engagement durch „1% for the Planet“ erstmals im deutschsprachigen Raum umgesetzt. Das Ziel des Bio-Teeherstellers, seine Kräuterexpertise als zentrales Element des unternehmerischen Handelns in den Fokus zu rücken, wurde dadurch gestärkt.

Die Festlegung der Key Performance Indicators (KPIs) ermöglicht zudem eine zielorientierte Fortsetzung der Kooperation in der Zukunft. Neben der Formulierung anlassbezogener Pressemitteilungen ist modem conclusa für die Koordination von Presseterminen vor Ort zuständig und übernimmt die abschließende Berichterstattung für die Presse sowie auf der Pukka Website. Des Weiteren entwickelte modem conclusa ein „CD“ (in diesem Falle nicht „Corporate Design“, sondern „Cooperation Design“) inklusive eines gemeinsamen Logos für die Kooperation zwischen Pukka und Acker e.V. Auch begleitet modem conclusa das Projekt auf Social Media und kreiert hierfür tagesaktuellen Content in Form von Videomitschnitten und Postings.

Wertschätzung für Lebensmittel stärken
Für den Kräuterexperten Pukka Herbs, der sich seit Beginn an für die Natur und Pflanzenvielfalt einsetzt, ist es ein Herzensprojekt, junge Menschen beim „Ackern“ zu unterstützen und so die Wertschätzung für unsere Lebensmittel zu stärken. Die verschiedenen Bildungsprogramme von Acker sind auf unterschiedliche Altersstufen abgestimmt – von den AckerRackern, über die GemüseAckerdemie bis hin zur CampusAckerdemie. Nach einer zweijährigen erfolgreichen Zusammenarbeit, unterstützt Pukka das Programm GemüseAckerdemie im dritten Jahr und ackert zusätzlich nun auch im Rahmen der CampusAckerdemie an Hochschulen und sozialpädagogischen Fachschulen. Studierende lernen hier landwirtschaftliche Grundlagen des Gemüseanbaus und werden geschult, nachhaltige Lernorte an Schulen und Kitas wirkungsvoll einzurichten. So kann ein wichtiger Teil in Richtung nachhaltige Entwicklung der nächsten Generation geleistet und der Bezug zu den Wurzeln unserer Ernährung geschaffen werden. Durch die Unterstützung von Pukka kann ab 2024 eine weitere Hochschule am Bildungsprogramm teilnehmen. In diesem Jahr ackern somit 18 Hochschulen mit knapp 400 angehenden Pädadgog:innen am eigenen CampusAcker.

„Wir unterstützen mit Begeisterung seit 2022 die GemüseAckerdemie und setzen uns im Rahmen der Initiative 1% for the Planet für die Wertschätzung von Lebensmitteln und den nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt ein. Deshalb freuen wir uns umso mehr darüber, unsere Kooperation mit Acker ab 2024 auch auf die CampusAckerdemie ausweiten zu können.“ (Valerie Rau, Pukka Brand Managerin DACH)

Eine positivere Einstellung zur Natur, ein größeres Interesse an einer gesunden Ernährung und mehr Wertschätzung für unsere Lebensmittel – durch Pukka und weitere Förderpartner:innen von Acker erhöht sich die Zahl der erreichten Schüler:innen seit Beginn der Zusammenarbeit um 66%. Insgesamt konnte Acker mit seinen Bildungsprogrammen bereits mehr als 234.000 Kinder und Jugendliche für Gemüse und gesunde Ernährung begeistern. So treibt Pukka den nachhaltigen Wandel unserer Gesellschaft stetig voran.

Durch die Unterstützung des Bildungsprogramms GemüseAckerdemie ermöglichte Pukka in den letzten zwei Jahren die Umsetzung der GemüseAckerdemie an drei Partnerschulen. Das Ziel von Acker ist es, jedem Kind in Deutschland und Österreich im Laufe seiner Kita- oder Schulzeit zu ermöglichen, einmal den gesamten natürlichen Lebenszyklus von Lebensmitteln zu erleben. Den Auftakt der Kooperation machten die ersten Pflanzungen auf den Gemüseackern im Frühling 2022. Um auch das Bewusstsein für die Kraft der (Heil-) Kräuter zu stärken, entwickelte der Bio-Teehersteller für das nächste AckerJahr einen digitalen Kräuter-Workshop. Mit der Pukka Kräuterexpertin & Ayurveda-Ärztin Dr. Alina Hübecker ermöglichte es Pukka, eine Schulstunde am Acker mit Schwerpunkt Kräuteranbau durchzuführen. Neben der aktiven Unterstützung vor Ort an den Schulen ist im vergangenen Jahr ein GenerationenAcker auf der Bundesgartenschau 2023 in Mannheim entstanden – ein vielfältiger Lern- und Begegnungsort auf dem u.a. auch ein von Pukka gesponsorter (Wild-)Kräuterworkshop angeboten wurde, bei dem die Kraft der Kräuter erlebt und entdeckt werden konnte.

Weitere Projekte