Hannah Trowal

Jahrgang 1990

Bei modem conclusa unterstütze ich seit Oktober 2018 das Food-Team in ihren PR- und Social-Media-Tätigkeiten. Eine Aufgabe, die mir Raum für Kreativität und Abwechslung lässt und mir täglich die Möglichkeit gibt, einer sinnstiftenden Arbeit nachzugehen.
Genau betrachtet hat meine Reise zur Nachhaltigkeitskommunikation schon vor einigen Jahren begonnen. Nach dem Abitur entschied ich mich, einen einjährigen Entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Bolivien zu absolvieren. Der Wunsch, die Mechanismen der sich mir täglich darbietenden globalen Ungerechtigkeit besser zu verstehen, führte mich zu meinem Grundstudium der Politik- und Verwaltungswissenschaften in Konstanz. Das theoretisch erlangte Wissen ergänzte ich durch mehrere Praktika in Politik, Stiftungen und Nichtregierungsorganisationen. Hier wurde mir schnell klar, dass auch die beste Idee ein strategisches Kommunikationskonzept benötigt, um erfolgreich zu sein. Insbesondere erklärungswürdige Themen wie nachhaltiges Handeln bedürfen ganzheitlicher und kompetenter Kommunikation. Mit einem Master der Kommunikationswissenschaften konnte ich wertvolles Hintergrundwissen erlagen, dass ich nun täglich für mein persönliches Herzensprojekt der Nachhaltigkeit anwenden kann.

Seit meiner Kindheit vermittelten mir meine Großeltern und Eltern eine feste Verbindung mit der Natur: die schwäbische Oma, die sich mit Selbstangebautem versorgte, der Opa mit eigenen Hühnern und Kühen und die Eltern mit Wanderurlauben und Campingabenteuern. Unseren einmaligen Planeten zu schützen ist eine logische Konsequenz dieser Erfahrungen und jeden Tag stelle ich mich dieser Herausforderung aufs Neue. Umso mehr schätze ich es, PR für Kunden zu machen, die soziales und ökologisches Wirtschaften groß schreiben.