New Work: Wie streikt es sich im Rahmen von eigenverantwortlichem Arbeiten?

Home-Office, flexible Arbeitsplätze, Kernzeiten – Schlagworte, die im Kontext von New Work fallen; Daily Business bei modem conclusa. Das 14-köpfige Team arbeitet in unterschiedlichsten Konstellationen in der Agentur, von zuhause aus oder unterwegs. Jede arbeitet eigenverantwortlich – und jede streikt auch eigenverantwortlich, wie beim nächsten Klimastreik am 29. November auf dem Münchner Königsplatz.

Am 20. September 2019 gingen in Deutschland 1,4 Millionen Menschen auf die Straße, um sich dem von der Fridays for Future Bewegung initiierten Klimastreik anzuschließen. 40.000 davon in München – modem conclusa war als Team, als Mitstreiter von Entrepreneurs for Future sowie aktives Mitglied bei „München muss handeln“ dabei. Ein Zeitinvestment, dessen Tätigung für uns als PR- und Kommunikationsagentur für nachhaltiges Wirtschaften & zukunftsfähige Lebensstile außer Frage stand – uns vielmehr ein Herzensanliegen war.

Doch sind wir ehrlich! Jeden Freitag die Arbeit liegen lassen? Das würde aus wirtschaftlichen Gründen nicht gehen. Muss es aber auch nicht. Wir sind auch beim vierten globalen Klimastreik dabei – dieses Mal in Eigenverantwortung und trotzdem im Team.

Die Unternehmenskultur bei modem conclusa ist durch flache Hierarchien, effektive Teamarbeit und ein hohes Engagement jeder einzelnen geprägt. Das macht sich auch darin bemerkbar, dass die Gestaltung eines zukunftsfähigen Lebensstils viele ebenfalls in ihrem Privatleben beschäftigt und sich beispielsweise in der Ausführung eines Ehrenamtes zeigt. Die Arbeit für unsere Kunden wird in dieser Woche so gestaltet, dass jede zum Streik gehen kann – ohne zu streiken. Die Arbeit bleibt nicht liegen, sie verlagert sich entsprechend den Kapazitäten. Die eine arbeitet dafür an den anderen Tagen länger, die andere dehnt einfach ihre Mittagspause aus. Jetzt könnten einige sagen: Das ist nicht der Sinn eines Streikes.
Unsere Antwort darauf: Wir möchten am 29. November Gesicht(er) zeigen. Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass gerade bei der Lösung von gesellschaftlichen Herausforderungen Eigenverantwortung besonders wichtig ist.    

Hier erfahren Sie mehr zum letzten Klimastreik am 20. September 2019 auf dem Münchner Königsplatz und unsere Haltung dazu.